Hermann Busse, M.Sc.

Modellversuche & Numerik

Hermann begleitet seit 2019 Fragestellungen im Bereich der Anwendung von Sensorik zur Detektion und Interpretation von Prozessen im Baugrund.

Neben der Projektentwicklung und -begleitung mit Praxis- und Forschungspartnern konzeptioniert er klein- und großmaßstäbliche Versuche für die Prüfung und Validierung neuartiger Sensorsysteme. Aktueller Schwerpunkt ist die Interpretation und Verwertung sehr großer Datenmengen über intelligente und autarke Methoden. 
Zusätzlich bearbeitet er numerische und laborgestützte bodenmechanische Zielstellungen. 


seit 2023:
Projektmitarbeit in RoadIT1.0


seit 2019:
Bearbeitung diverser Forschungsprojekte für FTZ Leipzig

2017 - 2019:
Mitarbeit bei diversen Unternehmen im Bereich der Geotechnik und Infastrukturplanung

2015 - 2019:
Bachelor- und Masterstudium Bauingenieurwesen an der HTWK Leipzig 

Mitgliedschaften

DGGT Deutsche Gesellschaft für Geotechnik e.V. 

Kontakt

[email protected]

+49 341 3076 6178