unsere Referenzen

Einige unserer Projekte sind äußerst komplex - Planung und Umsetzung funktionieren dann am besten in starken Partnerschaften von Experten. Auf alle sind wir stolz - und hinterlassen gerne unsere Spuren.  

Windparks Profen / Breunsdorf

Bearbeitung: 2022

Für die Gründung von Windenergieanlagen werden durch GEONETIC Bodenkennwerte für numerische Simulationen mit dem Hardening Soil (small strain stiffness) für unseren Partner  CDM Smith Consult  erfasst. DEr Schwerpunkt der Leistungen liegt dabei in der Durchführung von angepassten zyklischen Triaxialversuchen und hochlastigen Kompressionsversuchen.

Jugendherberge Markkleeberg

Bearbeitung: seit 2022

In direkter KIppennähe in der Ortslage Markkleeberg bei Leipzig entsteht eine Jugendherberge. GEONETIC beteiligt sich durch die Kennwertbestimmung für die GRündungsempfehulung an dem Vorhaben. Bei der Ausführung von drainierten Triaxialversuchen, direkten Scher- und KOmpressionsversuchen werden die Probekörper zur Wahrung des insitu-ZUstandes aufwändig behandelt. 


Marinestützpunkt Eckernförde

Bearbeitung: seit 2021

Eingebunden in Leistungen des Baugrundbüro Klein GmbH werden  Scher- und Kompressionsversuche sowie undrainierte Triaxialversuche zur Baugrundbewertung eines Areals als Ausbaufläche des Marinestützpunktes ausgeführt. Die Herstellung der Mudde-Probekörper erfolgt dabei auf eine definierte Sättigungszahl und Porosität. Das Bild zeigt den Regelquerschnitt der Ostmole.


Fehmarnbelt-Tunnel

Bearbeitung: 2020 bis 2021

Der Fehmarnbelt-Tunnel verbindet Dänemark und Deutschland durch einen Absenktunnel zwischen Fehmarn und Lolland. Hochlast-Kompressionsversuche und spezielle Triaxialversuche zur bodenmechanischen Einordnung und Validierung von Stoffgesetzen wurden von GEONETIC durchgeführt.  


Energiepark Witznitz

Bearbeitung: seit 2021

Im Südraum von Leipzig entsteht zurzeit einer der größten nicht-staatlich geförderten Solarparks Europas. Der Wegebau wird dabei besonders nachhaltig gestaltet. GEONETIC begleitet das Projekt durch Untersuchungen zur optimalen Bodenverfestigung der Kippenflächen des Braunkohlebergbaus.


Lückenschluss A 72

Bearbeitung: seit 2019

Die zukünftige Autobahn BAB72 im Abschnitt Espenhain bis Leipzig Süd verläuft über viele Streckenkilometer auf ehemaligen, wiederverkippten Tagebauflächen der Großtagebaue Zwenkau und Espenhain. Der Bau ist in vielerlei Hinsicht bodenmechanisch und technisch herausfordernd. Nach Modellbelastungsversuchen im Großmaßstab konnten Quell-Hebungs-Effekte von bindemittelverbesserten Böden durch GEONETIC untersucht werden. 


Heizkraftwerk Leipzig Süd

Bearbeitung: 2020

Im Süden von Leipzig entsteht aktuell ein neues Heizkraftwerk mit 163 MW thermischer Leistung. GEONETIC hat für die numerische Berechnung der Gründung die experimentelle Datenbasis für die Parametrisierung des Hardening-Soil-Modell bereitgestellt. Hierfür wurden Hochlast-Ödometer zur Bestimmung der glazialen Vorlast (OCR) und spannungspfad-gesteuerte Triaxialversuche ausgeführt.